Am 18.04.2019 beendete der von uns gezogene und im Besitz des Gestütes Vorwerk befindliche Hengst von Fürstenball seine Veranlagungsprüfung mit einem überragenden Ergebnis.

Er erhielt für Interieur, Charakter und Leistungsbereitschaft je eine 9,50, für Trab und Galopp eine 8,50 bzw. 9,00 und für die Rittigkeit eine 9,00 bzw. 8,00 bei der Abschlussprüfung.

Dies ergibt eine dressurbetonte Endnote von 8,48.

Damit landete der Hengst in der Spitzengruppe an 4.Stelle aller 26 geprüften Hengste.

Wir freuen uns, dass das Pferd offensichtlich seinen Weg geht und freuen uns seinen weiteren Werdegang begleiten zu dürfen.

 

2 Kommentare

  1. Lieber Herr Keiper,
    zufällig hat mir eine Einstellerin von der Taubermühle gesagt, dass ein Hengst aus der Herde der Einjährigen Ihnen gehört. Wir haben den zweijährigen Vollbruder zu Fürst Schwarzenberg in der Herde der Zweijährigen dort stehen. Er soll im Januar zur Körung auf die Süddeutsche. Wenn Sie mal wieder zu Besuch auf der Taubermühle sind, macht es Ihnen vielleicht Spaß ihn mal anzuschauen.
    Herzliche Grüße,
    Familie Böhm

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare